Manuka Honig werden die tollsten Heilmittel-Eigenschaften zugesprochen.

In seiner Herkunftsregion Süd Australien und Neuseeland wird Manuka Honig traditionell von den Ureinwohnern als antibakterielles Heilmittel u.a. zur Desinfektion verwendet.

Der Manuka Honig hat seine Bezeichnung von den gleichnamigen Pflanzen, in deren Umgebung die Bienen Nektar sammeln.

Die Manuka Pflanzen kommen in der freien Natur nur in den südlichen Regionen unserer Hemisphäre vor.

Bienenhonig ist allgemein bekannt für seine positiven Eigenschaften, und für seine antibakerielle Wirkung. Ein besonders hoher Anteil von dem antibakteriell wirksamen Methylglyoxal zeichnet den Manuka-Honig besonders aus und charakterisiert seine besondere Eigenschaft. Man spricht hier vom „MGO Wert“. Aufgrund ständig steigender internationaler Nachfrage ist der Preis in den letzten Jahren erheblich gestiegen.

Neben der Verwendung als Lebensmittel wird Manuka Honig medizinisch verwendet. Zur Wundheilung wurde ein Präparat zur Behandlung von Wunden in Europa zugelassen.

Es gibt einen großen Teil von Verbrauchern, die ihre Erfahrungen und Einschätzungen bei Amazon mitteilen. Der überwiegende Teil berichtet sehr positiv mit teilweise erstaunlichen Ergebnissen bei der Anwendung, bzw. beim Verzehr.

Ich persönlich ziehe es vor, neben unserem einheimischen Honig, gelegentlich einen Löffel Manuka zu genießen. Abgesehen von der dunkleren Färbung, ist es ein besonderes Geschmackserlebnis.

Meine Empfehlung:

Auch wenn man den Wahrheitsgehalt aller Erfahrungsberichte nicht für bare Münze nehmen darf, machen manche Berichte doch nachdenklich.

Ich habe hier eine Auswahl von Manuka Produkten eingefügt. Über die empfohlenen Produkte sind die entsprechenden Seiten direkt erreichbar.